... oder ich habs probiert
 



... oder ich habs probiert
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    save-the-world

    - mehr Freunde

Letztes Feedback


http://myblog.de/durchschnittaberbesser

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Darf ich mich vorstellen...

Darf ich mich vorstellen, ich bin 24 Jahre alt, mit 1,62 m ziemlich durchschnittsklein und ich würde mich als durchschnittshübsch bezeichnen, überdurchschnittlich ist an mir sicherlich mein Sarkasmus.

Ich habe das Glück in einer Hauptstadt im deutschprachigen Bereich leben, arbeiten und bald auch studieren zu können. Also alles ziemlich gewöhnlich und langweilig.
Mein Leben unterscheidet sich vermutlich nicht wirklich von deinem. Vielleicht inhaltlich aber im Endeffekt sind unsere Tage, Wochen und Jahre nur eine Abfolge von Ereignissen die sich immer wiederholen. Arbeiten, Trainieren, Lernen, Freizeitstress.

Es freut mich dich kennenzulernen.

Nun ja, wieso schreibe ich das – was schreibe ich?
Was gibt mir überhaupt das Recht mich hier über unsere kaputte Welt aufzuregen, um später die Augen zu verdrehen wenn jemand mal wieder das gleiche auf Facebook macht. Aber ja eh, ist ja doch irgendwie anders.
Ich bin auch irgendwie anders, aber das sagen wohl die meisten Mädls von sich (ja ich bin weiblich, wers nicht begriffen hat) was mich doch wieder genauso macht wie die Anderen? Mein Blick auf die Welt ist aber bestimmt etwas anders und du kannst wenn du willst die Welt mit meinen Augen sehen. [haha schnulzig]

Wir haben ein Problem. Wenn ich sage wir meine ich die Generation 20+. Wir werden von der Welt als Erwachsen gesehen, aber seien wir mal ehrlich, wie viele von uns sind wirklich erwachsen? Wir haben so viel Energie, aber wohin damit?
Irgendwie fehlt doch immer das Geld, oder man hat alles schon mal gemacht, oder es ist doch eh langweilig, oder die Freunde fucken ab, oder man selbst fuckt ab. Kennst DU doch alles. Irgendwann gelangen wir sowieso an den Punkt an dem jeder gute Club mit der Gang abgerissen wurde, jeder Pub leergetrunken wurde, so ziemlich jede attraktive Person schon auf Tinder gematch, im Club angesprochen oder auf Social Media angeschrieben wurde, mal hats gepasst mal nicht. Mal ist man einmal ausgegangen, mal mehrmals. Selten ist was daraus geworden, wir haben keine Zeit mehr dafür so ist nun mal unsere Gesellschaft. Alles muss schnell gehen, wenn etwas nicht mehr interessant ist oder schwierig wird, wird es einfach weggeschmissen. Geht halt schneller, wieso auch an etwas festhalten, neues Zeug gibt es wie Sand am Meer.

Darum geht es mir beim Schreiben, ich wollte etwas haben, was in mir nicht genau dieses Gefühl auslöst. Ich nenne es einfach mal das Fuck it Gefühl. Dieses Gefühl das wir versuchen wegzukiffen, wegzusaufen, wegzukoksen, wegzuvögeln, wegzutrainieren oder was auch immer du persönlich machst um dem Alltag zu entfliehen.

Alltag ist mein Stichwort – wie war das arbeiten, trainieren, lernen. Fuck it. Ich bin raus.
14.1.16 12:05
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung